Skip to main content

10 Ursachen für potenziell reversible Demenz Symptome

1

Normaldruckhydrozephalus

"Wasser auf dem Gehirn" / Laguna Design / Wissenschaft Fotobibliothek / Getty Images.

Besorgt, dass ein geliebter Mensch an Alzheimer leidet? Auch wenn Sie Recht haben, sollten Sie sicher sein, dass ein Arzt eine gründliche Bewertung durchführt, um sicher zu gehen. Einige Krankheiten und Zustände, die wie Alzheimer aussehen und sich so verhalten, sind bei entsprechender Behandlung reversibel. Hier sind 10 potenziell reversible Ursachen von Demenzsymptomen, beginnend mit Normaldruckhydrozephalus.

Der Hydrocephalus mit normalem Druck, der üblicherweise als "Wasser im Gehirn" bezeichnet wird, ist ein Zustand, in dem zusätzliche Rückenmarksflüssigkeit im Gehirn gefangen wird, anstatt durch das Gehirn und zur Wirbelsäule zu gelangen. Diese zusätzliche Flüssigkeit verursacht oft eine Gruppe von drei Symptomen, die zusammen auftreten:

  1. Verwirrung und Gedächtnisverlust
  2. Harninkontinenz
  3. Balance und Walking Probleme

Die richtige Behandlung kann manchmal - aber nicht immer - einige oder alle Gedächtnisstörungen und Verwirrung rückgängig machen.

  • Lesen Sie mehr: Alles über die Diagnose und Behandlung von Normaldruckhydrozephalus
  • Und: Wie man Inkontinenz bei Menschen mit Gedächtnisverlust verhindert und reduziert
  • Ein weiterer Vorschlag: 12 Gründe, warum Früherkennung von Demenz ist vorteilhaft

2

Ist es Vitamin B12 Mangel oder Alzheimer?

Vitamine / Les Cunliffe / Photolibrary / Getty Images.

Geringe Mengen an Vitamin B12 können Symptome verursachen, die der Alzheimer-Krankheit sehr ähnlich sind. Dazu gehören Gedächtnisverlust und Verhaltensänderungen wie Agitiertheit und Irritation. Manche Menschen entwickeln aufgrund schlechter Ernährung einen Mangel an Vitamin B12. Andere Ursachen für diesen Mangel sind gesundheitliche Probleme wie perniziöse Anämie oder Morbus Crohn. Ältere Erwachsene können auch eine verminderte Fähigkeit zur Aufnahme dieses Vitamins entwickeln.

Vitamin-B12-Supplementierung kann oft Ihr Gedächtnis und Ihre allgemeine kognitive Leistungsfähigkeit verbessern oder wiederherstellen.

  • Lesen Sie mehr: Ist es Alzheimer oder Vitamin B12-Mangel?

3

Schilddrüsenerkrankungen

Frau fühlt sich ihre Schilddrüse / AG Holesch / Bild Broker / Getty Images.

Eine mögliche Ursache für Gedächtnisverlust, Schwierigkeiten, das richtige Wort zu finden und Konzentration, schlechte räumliche Organisation und langsamere visuelle Verarbeitung ist ein Schilddrüsenproblem. Sowohl Hypothyreose als auch Hyperthyreose können frustrierende kognitive Symptome verursachen, aber mit der Behandlung lösen sich die Symptome vieler Menschen auf.

Lesen Sie mehr: Haben Schilddrüsenprobleme wirklich Speicherverlust?

4

Schlafstörungen

Schlaflosigkeit / Lizzie Roberts / Ikon Bilder / Getty Images.

Wussten Sie, dass Schlafentzug Ihr Gedächtnis beeinflusst und auch dazu führt, dass einige Bereiche Ihres Gehirns schrumpfen? Zu wenig Schlaf kann dazu führen, dass dein Gedächtnis und deine allgemeine Wahrnehmung abnehmen. Die gute Nachricht ist, dass es eine klare Lösung für diese Ursache von Gedächtnisverlust gibt.

  • Lesen Sie mehr: 6 Wissenswertes darüber, wie Schlafentzug Gedächtnis und Denken beeinflusst
  • Und: Was ist zerebrale (Hirn-) Atrophie und wie können Sie damit aufhören?

5

Medikamente Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen

Viele Medikamente / ZhangXun / Moment / Getty Images.

Es ist nicht ungewöhnlich, Menschen zu sehen, die viele verschiedene Medikamente einnehmen. Während sie alle angemessen und nützlich sein können, gibt es auch Zeiten, in denen einige Medikamente abgesetzt oder verringert werden sollten. Mehrfache Medikationen erhöhen die Wahrscheinlichkeit für Medikationsinteraktionen und negative Nebenwirkungen und beide sind gut dokumentierte Ursachen der Verwirrung und Gedächtnisverlustes.

Bitten Sie Ihren Arzt, Ihre Medikationsliste zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie alle Arzneimittel kennt, die Ihnen von anderen Ärzten, z. B. Spezialisten, verschrieben wurden. Die Erkennung kann erheblich verbessert werden, wenn dieses Problem erkannt und behoben wird.

  • Lesen Sie mehr: Wie zu wissen, ob zu viele Medikamente reversible Demenz Symptome verursachen
  • Und: Sollte Ihr Geliebter wirklich eine antipsychotische Medikation nehmen?

6

Hirntumoren

Frau mit Kopfschmerzen / JGI / Jamie Grill / Blend Bilder / Getty Images.

Während niemand, je nach Größe, Lage und Behandlung, einen Hirntumor hören möchte, kann ein Hirntumor wegen des Behandlungspotenzials zeitweise als günstigere Diagnose als die Alzheimer-Krankheit wahrgenommen werden. Gehirntumore können viele Symptome verursachen, einschließlich einiger, die Gedächtnis, Urteil, Persönlichkeitsänderungen und Impulskontrolle beeinflussen.

Die Wirksamkeit der Behandlung kann von wenig bis keinen Nutzen bis hin zur vollständigen Wiederherstellung reichen.

  • Weiterlesen: Wie wissen Sie, ob Ihr Gedächtnisverlust von einem Hirntumor stammt?

7

Subdurale Hämatome

Subdural Hämatom / Kallista Bilder / Kallista Bilder / Getty Images.

Bei älteren Erwachsenen können sich subdurale Hämatome - auch subdurale Blutungen genannt - entwickeln, die eine kleine Beule am Kopf darstellen. Blutgefäße können reißen und brechen, wodurch sich Blut zwischen der Außenseite des Gehirns und der Dura, seiner Abdeckung, sammelt.

Symptome eines subduralen Hämatoms sind Verwirrtheit, Lethargie, Sprachschwierigkeiten und Kopfschmerzen. Die Behandlung kann Medikamente oder Operationen beinhalten, um das Blut aus dem Gehirn zu entfernen. Das Ergebnis hängt vom Erfolg der Behandlung ab.

  • Lesen Sie mehr: Wann sollten Sie sich sorgen, wenn Sie das richtige Wort nicht finden können?

8

Delirium

Urinalysis / MAURO FERMARIELLO / Wissenschafts-Foto-Bibliothek / Getty Images.

Delirium ist ein akuter (oder plötzlicher) Zustand der Verwirrung, der sich von der normalen Funktionsweise unterscheidet. Bei älteren Erwachsenen wird das Delir häufig durch eine Infektion wie eine Harnwegsinfektion oder eine Lungenentzündung verursacht. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Ursache des Delirs ist wichtig für die wiederhergestellte Wahrnehmung.

  • Lesen Sie mehr: Wie können Sie Apart Delirium und Demenz erzählen?
  • Und: Wie wirken sich Infektionen auf Menschen mit Demenz aus?

9

Depression (Pseudodemenz)

Depression / MachineHeadz / E + / Getty Bilder.

Manchmal können Symptome einer Depression wie Demenz aussehen; Dies wird oft als Pseudodemenz bezeichnet . Depressionen können dazu führen, dass eine Person nicht motiviert ist, Schwierigkeiten hat, sich zu konzentrieren oder aufmerksam zu sein, und sich bei jeder Aktivität lethargisch fühlt. Diese Symptome können sich mit frühen Anzeichen von Demenz überschneiden, doch oft können Menschen mit Depressionen bei kognitiven Screening-Tests ziemlich gut abschneiden, selbst wenn sie Gedächtnisprobleme melden.

Die Symptome der Depression zu verstehen und eine genaue Einschätzung von einem Fachmann zu erhalten, sind wichtig für Ihre kognitive und emotionale Gesundheit.

  • Weiterlesen: Wie wird Depression bei Demenz behandelt?

10

Wernicke-Enzephalopathie und Korsakoff-Syndrom

Whisky und der Mann / Air Kaninchen / Taxi Japan / Getty Images.

Ein Mangel an Thiamin (Vitamin B1) wird häufig, aber nicht immer, durch Alkoholmissbrauch verursacht und kann zur Wernicke-Enzephalopathie und zum Korsakoff-Syndrom führen. Wernicke-Enzephalopathie ist ein akuter Zustand der Verwirrung, Sehstörungen und Augenbewegungen und Probleme mit Gleichgewicht und Körperbeherrschung. Dieser Zustand ist manchmal mit Notfallbehandlung im Krankenhaus umkehrbar.

Das Korsakoff-Syndrom ist typischerweise ein langfristiger Zustand, der manchmal auf einen Vorfall von Wernicke-Enzephalopathie folgt. Es ähnelt mehr den Symptomen der Demenz und beinhaltet Verwirrung, Gedächtnisverlust, Halluzinationen und Konfabulation (Geschichten erfinden).

Laut der Alzheimer's Association werden etwa 25% der Menschen mit Wernicke-Korsakoff-Syndrom vollständig erholen.