Skip to main content

8 beste Möglichkeiten, Blähungen zu lindern

Ach, dieses aufgeblähte Gefühl. Wir alle haben es irgendwann in unserem Leben erfahren. Die Sache ist, dass wir uns mies fühlen, wenn wir es fühlen. Es ist schwer, deinen Tag zu genießen, wenn du dich aufgebläht fühlst: Du fühlst dich in deinen Kleidern unbehaglich und das Gefühl, zuversichtlich zu sein, kommt nicht leicht, wenn du das Gefühl hast, dass dein Magen an einem Tag drei Größen gewachsen ist.

1

Beat the Bloat

BSIP / UIG / Universalbildergruppe / Getty Images

Manchmal ist es schwer festzustellen, was dieses schreckliche aufgeblähte Gefühl verursacht. Hast du zu viel gegessen? Ist es überschüssiges Gas? Halten Sie Wasser? Wenn Sie eine Frau sind, ist es, weil Sie prämenstruell sind? Die gute Nachricht ist, dass es einige allgemeine Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um das Problem der Blähungen unabhängig von der spezifischen Ursache anzugehen. Jede der folgenden Empfehlungen wird Ihrem Körper helfen, so zu funktionieren, wie er funktionieren soll, und Sie daher davon abhalten, wie ein übergroßer Ballon zu explodieren. Wie Sie sehen werden, sind einige der Empfehlungen schnell und einfach, während einige von ihnen etwas mehr Aufwand erfordern. Die Quintessenz ist, dass Sie sich besser um sich kümmern und Ihrem Körper helfen werden, sich so gut wie möglich zu fühlen.

HINWEIS: Es gibt viele medizinische Bedingungen, die dazu führen können, dass sich eine Person aufgebläht fühlt. Wenn Sie andauernde oder andauernde Blähungen bemerken, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt für eine umfassende Diagnoseuntersuchung aufsuchen.

2

Kaugummi nicht kauen

Stephanie Reis / Moment / Getty Images

Wer wusste, dass Kaugummi dazu beitragen kann, dass du dich aufgebläht fühlst? Es gibt jedoch zwei mögliche Gründe für eine mögliche Verbindung:

1. Darmgas kann durch Bakterien produziert werden, die mit bestimmten Nahrungsmitteln interagieren. Diese Bakterien scheinen künstliche Süßstoffe zu lieben, die in -ol (wie Sorbitol) enden, die in vielen zuckerfreien Kaugummis enthalten sind.

2. Darm kann auch von verschluckter Luft kommen, und beim Kauen von Kaugummi wird Luft geschluckt.

Seien Sie also auf der sicheren Seite und stoppen Sie Kaugummi.

3

Kleinere Mahlzeiten essen

Adam Gault / OJO Bilder / Getty Bilder

Dies sollte der einfachste Tipp sein, aber in unserer verrückten, übermäßig konsumierenden Gesellschaft scheint es das Schwierigste zu sein. Unsere Körper waren auf eine Entbehrung programmiert, doch die meisten von uns leben umgeben von Fülle - eine Fülle, die wir ausnutzen, sehr zu unserem eigenen Unbehagen. Warum lernen wir nicht? Wir essen zu viel, und dann fühlen wir uns aufgebläht. Natürlich fühlen wir uns aufgebläht. Wir haben uns buchstäblich vollgestopft!

Höre auf deinen Körper. Füttern Sie es nur so viel in einer Umgebung, wie es angenehm ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Zeit mit einem Kind zu verbringen, werden Sie die Schönheit des Systems sehen, wie es funktionieren soll. Säuglinge ziehen sich von der Brustwarze oder Flasche zurück, wenn sie genug haben. Sie werden ihre Lippen verschließen, wenn der Löffel zurückkommt, wenn ihre Bäuche voll sind. Irgendwo auf der ganzen Linie verlieren wir diese wunderbare Rückkopplungsschleife. Versuche, dich wieder damit in Verbindung zu setzen. Achte darauf, wie du dich nach einer Mahlzeit fühlst: Ist dein Magen gesättigt? Fühlst du dich aufgebläht? Verwenden Sie dieses Feedback, um Ihre Portionsgröße bei Ihrer nächsten Mahlzeit zu bestimmen.

4

Vermeiden Sie gasartige Nahrungsmittel

Paul Myers-Bennett / Moment / Getty Bilder

Einer der Hauptfaktoren hinter dem Gefühl, aufgebläht zu sein - und sein unangenehmer Partner bei Verbrechen, Blähungen - ist überschüssiges Darmgas. Intestinales Gas wird produziert, wenn wir bestimmte Nahrungsmittel konsumieren, die von Bakterien abgebaut werden, die natürlicherweise unseren Verdauungstrakt bevölkern. Natürlich wissen die meisten von uns, dass Bohnen den Ruf haben, "gasartig" zu sein.

Wenn Sie glauben, dass Essen einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem Blähungsproblem leistet, möchten Sie vielleicht die niedrige FODMAP-Theorie kennenlernen. Obwohl diese Theorie entwickelt wurde, um IBS besser zu verstehen, haben sich die Forscher bestimmte Lebensmittel genau angesehen, um ihre Wirkung im Körper zu bewerten. Ihre Theorie besagt, dass bestimmte Nahrungsmittel eher zu einem erhöhten Volumen von Gas und Flüssigkeit im Dünn- und Dickdarm führen. Dieses höhere Volumen kann zum Blähungssymptom beitragen. Wenn Sie kein IBS haben, müssen Sie möglicherweise keine strenge FODMAP-Diät befolgen, aber Sie können davon profitieren, wenn Sie Nahrungsmittel mit hohem FODMAP-Wert zugunsten von Lebensmitteln mit niedrigem FODMAP-Wert vermeiden.

Welche Lebensmittel gelten als nicht-gashaltig? Nahrungsmittel mit Protein oder gesunden Formen von Fetten sind im Allgemeinen gut verdaut und tragen nicht zur Blähung des Darms bei.

5

Überspringe das Salz

Kristin Lee / Getty Images

Salzige Lebensmittel sind eine andere Gruppe von Lebensmitteln, die man meiden sollte. Salzige Speisen können zur Wassereinlagerung beitragen und dadurch das Gefühl von Blähungen hervorrufen. Was noch wichtiger ist, Sie müssen wissen, dass die gesundheitlichen Probleme, die mit überschüssiger Salzaufnahme verbunden sind, weit über das Gefühl von Unbehagen in Ihrer Kleidung hinaus gehen können. Übermäßige Salzaufnahme kann das Risiko von Herzproblemen und anderen ernsthaften Gesundheitszuständen erhöhen.

Also, überspringen Sie den Salzstreuer und achten Sie genau auf das, was Sie essen. Lesen Sie die Etiketten! Der Natriumgehalt (Salzgehalt) vieler Fertiggerichte kann ziemlich hoch sein. Wenn immer es möglich ist, bereiten Sie Ihre eigenen Lebensmittel mit ganzen Zutaten zu, um sicherzustellen, dass Ihre Salzaufnahme in einem gesunden Bereich ist.

6

Essensallergien oder -empfindlichkeiten ausschließen

JR Fotografie / Stocksy United

Könnte die Ursache für Ihre Blähungen eine bestimmte Klasse von Lebensmitteln sein? Viele Menschen sprechen heute über Glutensensitivitäten und Laktoseintoleranzprobleme, aber es ist wichtig, ein solches Problem wissenschaftlich zu identifizieren, anstatt eine Klasse von Nahrungsmitteln nach dem Zufallsprinzip auszuschließen und sich möglicherweise auf Mangelerscheinungen einzustellen. Zuerst müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, der diagnostische Tests empfehlen kann. Er oder sie kann auch die Verwendung einer Eliminationsdiät empfehlen, gefolgt von einer Provokationsphase, in der Sie die Nahrung langsam wieder in Ihre Ernährung aufnehmen.

7

Probieren Sie ein Probiotikum

Paul Taylor / Die Bilddatenbank / Getty Images

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Blähbauch im Zusammenhang mit Essen und Gas steht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie ein Probiotikum versuchen sollten. Viele Menschen haben von Probiotika nur durch Werbung für Joghurts gehört, die Probiotika enthalten. Diese "freundlichen" Bakterien scheinen zu funktionieren, indem sie das bakterielle Gleichgewicht im Verdauungstrakt optimieren und so die Symptome von Blähungen und Blähungen reduzieren. Obwohl die Forschungsunterstützung für ihre Wirksamkeit gemischt ist, teilweise aufgrund der Tatsache, dass es eine große Vielfalt an Belastungen gibt, scheinen Nebenwirkungen minimal oder nicht existent zu sein. Joghurt ist vielleicht nicht die beste Option, da alle Zucker hinzugefügt werden, aber Sie können Ihre Probiotika durch die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels oder durch den Verzehr von fermentierten Lebensmitteln erhalten.

8

Beweg deinen Körper

Dana Hursey Fotografie / Photolibrary / Getty Images

Unsere Körper entwickelten sich aufgrund eines aktiven Lebensstils, aber heutzutage haben die meisten von uns einen sehr sitzenden Lebensstil. Wenn Sie sich aufgebläht fühlen, bedeutet dies, dass Ihr Körper etwas zurückhält, zB Flüssigkeit oder Gas zurückhält. Bewegung ist eine der Arten, wie unser Körper Dinge abwirft. Durch die Bewegung der Bewegung wird Flüssigkeit durch unsere Systeme gespült, und Gas wird ermutigt, seinen Weg durch unser Verdauungssystem zu finden. Gehen Sie also spazieren, joggen oder wie auch immer Sie körperlich aktiv sind. Wenn Sie am Schreibtisch feststecken, können Sie zum Wasserkühler gehen oder ein paar einfache Drehungen machen. Der springende Punkt ist nur, um Dinge in Bewegung zu bringen.

9

Trinke viel Wasser

Lucy Lambriex / Moment / Getty Bilder

Du denkst vielleicht, warum sollte ich mehr Wasser trinken, wenn ich mich bereits wie ein aufgeblähter Wal fühle? Nun, denken Sie an Wasser als etwas, das alle Zellen in Ihrem Körper ausspült und ihnen hilft, sauberer und effizienter zu funktionieren. Wasser wird benötigt, um Sauerstoff und Nährstoffe in unserem Körper zu transportieren, sowie Giftstoffe und Abfallstoffe aus unseren Zellen und aus unserem Körper durch Urin und Stuhl zu transportieren. Mit anderen Worten, Wasser ist wichtig, um das loszuwerden, was unsere Körper nicht brauchen, dh all jene Dinge, die es verursachen, dass es überhaupt aufgebläht wird. Also trink dein Wasser! Und viel davon!