Skip to main content

Alternative Therapien zur Behandlung von Krebssymptomen

In den letzten Jahren haben viele Krebszentren begonnen, alternative Therapien zusätzlich zu konventionellen Therapien anzubieten, was einen "integrativen" Ansatz für die Behandlung von Krebs darstellt. Durch die Kombination von "Ost mit West" wurde in Studien herausgefunden, dass viele dieser alternativen Behandlungen, wie Akupunktur, Yoga und Meditation, Menschen mit Krebs helfen können, besser mit den Symptomen von Krebs und Krebsbehandlungen umzugehen. Hier ist eine Liste von einigen Therapien, die häufig von Krebszentren mit ihren Vorteilen angeboten werden, gefolgt von Links, die jede Therapie detaillierter diskutieren. Wie bei herkömmlichen Behandlungen ist es wichtig, vor Beginn einer dieser Therapien mit Ihrem Arzt über Vorteile, Risiken und Vorsichtsmaßnahmen zu sprechen.

Akupunktur

Don Mason / Getty Images

Akupunktur ist eine alte chinesische Praxis ist, die Nadeln in Meridiane des Körpers gelegt werden, um die Energie des Körpers auszugleichen, und in solchen, die Heilung fördern. Es scheint bei emotionalen Symptomen, die mit Krebs in Verbindung stehen, wie Depressionen und Angstzuständen, zu helfen und kann auch helfen, Symptome wie Chemotherapie-induzierte Übelkeit, chronische Schmerzen, trockener Mund durch Strahlung auf Kopf und Nacken, Hitzewallungen mit Brustkrebs und Chemotherapie-induzierte periphere Neuropathie.

Mehr

Meditation

Peathegee Inc. / Getty Images

Ein Vorteil der Meditation ist, dass sie überall und jederzeit durchgeführt werden kann. Studien haben gezeigt, dass Meditation die Wahrnehmung von Stress bei Menschen mit Krebs signifikant verbessert - und Krebs bringt viele Stressoren in unser Leben. Für diejenigen, die von Chemobrain gestört werden, kann Meditation mit diesen lästigen Gedächtnislücken helfen. Und vorläufige Studien haben gezeigt, dass Meditation das Niveau von Stresshormonen im Blut senkt, ein Befund, der bei der Heilung helfen kann und sogar unserem Immunsystem einen Schub geben kann, um Krebsrückfällen oder Progression vorzubeugen.

Mehr

Yoga

RyanJLane / Getty Images

Yoga ist eine 5000 Jahre alte indische Praxis, die zwei Menschen mit einer Klappe schlagen kann für Menschen mit Krebs. Was die psychische Gesundheit betrifft, berichteten Krebspatienten, die Yoga praktizierten, über signifikant weniger emotionalen Stress und verbesserten Schlaf. Auf der anderen Seite kann Yoga, je nachdem, wie anstrengend, als eine Form der Übung angesehen werden - und wir hören mehr und mehr darüber, wie körperliche Aktivität nicht nur bei der Lebensqualität hilft, sondern auch das Überleben verbessern kann.

Eine sanfte Yogaklasse nach einer Operation oder Behandlung kann Ihnen helfen, Ihre alltäglichen Aktivitäten fortzusetzen und ein Anstoß zu sein, wieder aktiv zu werden und Ihr Leben wiederzuerlangen. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie sich für einen lokalen Yoga-Kurs anmelden.

Mehr

Qigong

jxfzsy / Getty Bilder

Qigong ist eine Praxis, die eine Kombination aus Meditation, Atmung und sanften Bewegungen verwendet, um den Energiefluss im Körper zu kontrollieren. Unter anderem wurde herausgefunden, dass Qigong bei dem lästigen Symptom der Krebsermüdung hilft. Während der primäre Nutzen von Qigong darin besteht, Menschen dabei zu helfen, mit den emotionalen Auswirkungen von Krebs fertig zu werden, haben Studien kürzlich herausgefunden, dass Qigong positive Auswirkungen auf das Immunsystem haben und Veränderungen in den Genen bewirken kann, die Krebszellen zum Absterben bringen. zumindest in Labor- und Tierversuchen.

Mehr

Nachrichtentherapie

BilderBasar / Getty Images

Die meisten von uns genießen eine Rückenmassage, aber Massage kann zusätzliche Vorteile für diejenigen, die mit Krebs leben, bieten. Studien haben gezeigt, dass Massagetherapie die Lebensqualität verbessern kann, indem sie Stress und Müdigkeit verringert und gleichzeitig die Symptome der Depression verbessert. Natürlich gibt es Vorsichtsmaßnahmen, und Sie sollten zuerst eine Massagetherapie mit Ihrem Onkologen besprechen. Erkrankungen wie Knochenmetastasen, eine niedrige Leukozytenzahl oder Blutgerinnsel können theoretisch das Risiko einer Massage erhöhen. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen wurde Massage-Therapie sogar als hilfreich bei der Verbesserung der Lebensqualität am Ende des Lebens gefunden.

Mehr

Kunsttherapie

AMELIE-BENOIST / BSIP / Getty Images

Kunsttherapie - das heißt, Ihre Emotionen durch Kunstformen wie Aquarelle zum Ausdruck bringen, wurde gefunden, um die Lebensqualität von Menschen mit Krebs zu verbessern. Es ist keine Erfahrung erforderlich, und Sie brauchen keinen künstlerischen Knochen in Ihrem Körper, um davon zu profitieren. Diese "Therapie" kann alleine durchgeführt werden, sogar während Krankenhausaufenthalten oder als Teil einer Krebs-Unterstützungsgruppe. Ausdruck durch Kunst ist so populär geworden, dass es sogar einen Wettbewerb für Krebspatienten gibt, die sich auf diese Weise ausgedrückt haben.

Mehr

Haustiertherapie

Vi Vien Lee / Getty Images

Pet-Therapie ist nicht gerade eine Therapie, aber die Anwesenheit von Tieren - Katzen, Hasen, Hunde, Ihre Wahl, kann mehrere Vorteile für diejenigen, die mit Krebs leben. Vorteile können von abnehmender Angst, Verringerung der Menge der benötigten Schmerzmittel, bis hin zur Verbesserung des Lebenswillens reichen. Biologisch gesehen, können unsere pelzigen Freunde dazu beitragen, die Menge an Cortisol (ein Stresshormon) in unserem Blut zu senken, während Endorphine vermehrt werden - jene natürlichen Schmerzmittel, die für das "Runner-High" verantwortlich sind. Natürlich gibt es Risiken zu berücksichtigen, und Haustier-Therapie ist nicht für jedermann. Der folgende Artikel diskutiert die Risiken und Vorteile von Haustieren und was einige Krebszentren tun, um die Vorteile zu nutzen.

Mehr

Anfangen

Der erste Schritt, wenn Sie daran interessiert sind, alternative Therapien in Ihren Behandlungsplan zu integrieren, ist es, sich an Ihr onkologisches Team zu wenden. Wenn diese Therapien in Ihrem Krebszentrum nicht verfügbar sind, fragen Sie nach Empfehlungen sowie Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten. Einige Therapien wie Meditation können sofort in Ihrem Zuhause begonnen werden.