Skip to main content

Spickzettel für medizinische Rechnungssteller

Jede Aufgabe der für die Rechnungsstellung und die Eintreibung von Zahlungen verantwortlichen Arztpraxis - von der Einweisung eines Patienten bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Zahlung von der Versicherungsgesellschaft eingeht - ist ebenso wichtig für die Maximierung der Versicherungsentschädigungen. Die Komplexität der medizinischen Abrechnung und die Anforderungen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften können es einer medizinischen Praxis erschweren, medizinische Zahlungen erfolgreich einzureichen und zu sammeln.

Das Erstellen eines Spickzettel für Ihre Mitarbeiter in der Arztpraxis kann Ihnen dabei helfen, die Abrechnung und das Sammeln von Zahlungen erheblich zu vereinfachen.

Hier sind 7 Artikel in Ihrem Arztpraxis Spickzettel enthalten.

1

Versicherungszahler

Heldenbilder / Getty Images

Beginnen Sie Ihre Liste, indem Sie die Zahler identifizieren, mit denen die Ärzte oder Einrichtungen verbunden sind. Dies sollte alle Kontaktinformationen wie die Anschriftenadresse, die Website und die Telefonnummern der Anbieterinformationen enthalten.

Vergessen Sie nicht:

  • Medicare
  • Medicaid (von Staat)
  • Blaues Kreuz Blaues Schild (vom Staat)
  • Cigna
  • Aetna
  • United HealthCare
  • Tricare

2

Rechtzeitige Einreichung

sturti / Getty Bilder

Achten Sie auf die rechtzeitige Einreichung von Fristen für jeden Versicherungsträger. Geben Sie an, nach wie vielen Tagen ein Anbieter eine Forderung einreichen muss, nachdem die Dienstleistungen eingegangen sind. Fristen für die Einreichung sind in der Anbietervereinbarung festgelegt.

Einige Beispiele für rechtzeitige Anmeldefristen sind:

  • Medicare: Ansprüche sollten innerhalb eines Jahres nach dem Datum der Zustellung eingereicht werden.
  • United Health Care: Zeitliche Einreichungslimits sind in der Anbietervereinbarung festgelegt
  • Cigna: Es sei denn, es gibt ein staatliches Gesetz oder eine andere Ausnahme -
    1. Teilnehmende Gesundheitsdienstleister haben drei (3) Monate (90 Tage) nach dem Datum der Zustellung.
    2. Out-of-Network-Anbieter haben sechs (6) Monate (180 Tage) nach dem Datum der Zustellung.
  • Aetna: Es sei denn, das Gesetz oder eine andere Ausnahme gilt -
    1. Ärzte haben 90 Tage ab dem Zeitpunkt der Zustellung einen Anspruch auf Zahlung einzureichen.
    2. Krankenhäuser haben ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Zustellung einen Anspruch auf Zahlung einzureichen.
  • TRICARE: Ansprüche sollten innerhalb eines Jahres nach dem Datum der Zustellung eingereicht werden.

3

Überprüfung und vorherige Autorisierung

RichLegg / Getty Bilder

Geben Sie an, welche Versicherer eine vorherige Genehmigung und / oder eine Überweisung benötigen und für welche Verfahren. Fügen Sie auch den Prozess ein, den jeder Zahler eingerichtet hat, um eine Autorisierung zu erhalten und welche Informationen er benötigt, um die Autorisierung zu verarbeiten.

Mehr

4

Frequenz

Mark Harmel / Getty Images

Geben Sie die Häufigkeit an, die für bestimmte Dienste oder Vorgänge vom Kostenträger zulässig ist. Dies sollte die Anzahl der zulässigen Prozeduren und den Prozess für die Abrechnung mehrerer Prozeduren enthalten.

5

Forderungseinreichung

Thomas Barwick / Getty Images

Geben Sie die Methode und die Art der Forderung an, die erforderlich ist, um Ansprüche an jeden Versicherungszahler zu stellen, einschließlich elektronischer Forderungen, Papierforderungen, Sekundärforderungen und korrigierten Forderungen.

Die meisten Zahler verlangen elektronische Eingaben sowohl für primäre als auch für sekundäre Ansprüche, wobei sie das korrekte Format für professionelle oder institutionelle Ansprüche verwenden.

6

Zahlungsanforderungen

sturti / Getty Bilder

Die Versicherungszahler müssen die Zahlung innerhalb eines bestimmten Zeitraums, in der Regel 30 Tage, einreichen. Überprüfen Sie mit Ihrem Zahlervertrag, um festzustellen, welchen Zeitraum Sie von jedem Zahler erwarten können, um den Schadenstatus zu verfolgen.

7

Beschwerden

Heldenbilder / Getty Images

Identifizieren Sie den für jeden Versicherungszahler erforderlichen Beschwerdeprozess. Jede Versicherungsgesellschaft hat eine fristgerechte Abgabefrist und manchmal, wenn Forderungen nicht sofort gelöst werden, können sie zu lange in Forderungen bleiben, ohne die Abgabefrist einzuhalten.

Wenn sie richtig gemacht werden, können ansprechende medizinische Ansprüche eine effektive Möglichkeit sein, Zahlungen für solche Ansprüche zu lösen und zu erhalten, die aus anderen Gründen als einfachen Registrierungsfehlern verweigert werden.

Mehr