Skip to main content

Umgang mit Prostatakrebs

Leben mit Prostatakrebs umfasst viel mehr als die Auswahl der besten Behandlungen. Natürlich bedeutet es, mit physischen Nebenwirkungen fertig zu werden, die von erektiler Dysfunktion bis zu Müdigkeit reichen. Aber es bedeutet auch, mit den verschiedenen Emotionen und Lebensveränderungen fertig zu werden, die mit einer Krebsdiagnose einhergehen können. Es kann sein, dass Sie Schwierigkeiten damit haben, zu sagen, wo Sie Unterstützung erhalten und wie Sie praktische Probleme wie Finanzen ausgleichen können.

Es kann helfen, sich darüber im Klaren zu sein, was Ihnen begegnen könnte und wie Sie alles bewältigen können.

Emotional

Eine Diagnose von Prostatakrebs kann sich verheerend anfühlen, und es spielt nicht unbedingt eine Rolle, ob es sich bei Ihrem Krebs um einen geringgradig hochheilbaren Krebs oder einen aggressiven Typ handelt, der sich verbreitet hat. Mit einer lebensbedrohlichen Krankheit in irgendeiner Form konfrontiert zu sein, kann ein Schock sein. Es ist normal, eine breite Palette von Emotionen zu erleben, die manchmal an einem einzigen Tag die Skala überschreiten.

Emotionen ausdrücken

Sicherlich kann eine positive Einstellung Ihre Lebensqualität verbessern, wenn Sie mit Krebs leben, aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung verbessert die ständige Verbesserung nicht wirklich Ihre Prognose. Das Ausdrücken negativer Emotionen bei Krebs kann sowohl körperliche als auch geistige Ergebnisse fördern.

Wenn Sie zögern, dies zu tun, oder das Gefühl haben, dass Sie aufgrund unfairer Erwartungen nicht mutig und stark sein sollten, denken Sie daran, dass das Halten von Dingen ihren Tribut fordern kann.

Versuchen Sie, eine Steckdose zu finden, die für Sie angenehm ist, sei es ein Freund, ein Therapeut oder jemand anderes.

Angst vor Ängsten

Angst ist bei Prostatakrebs sehr häufig - nicht nur die Angst vor dem Tod, sondern auch die Angst vor dem, was die Diagnose so weit wie Nebenwirkungen bedeutet. Könnte die Behandlung zu Impotenz führen? Was ist mit Inkontinenz?

In einigen Fällen ist die Ungewissheit eines Ergebnisses schwieriger zu treffen als das Worst-Case-Szenario, sollte es auftreten. Eine gründliche und ehrliche Konversation mit Ihrem Urologen ist ein guter erster Schritt. Was sind die möglichen Nebenwirkungen der Behandlung? Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, was kann getan werden? Was ist Plan B, wenn Plan A nicht effektiv ist? Setzen Sie außer Kontrolle geratene Gedanken und Gefühle auf Tatsachen.

Mit dem Unerwarteten fertig werden

Egal wie präzise eine wissenschaftliche Diskussion über Ihren Krebs erscheint, es gibt ein unvorhersehbares Element, das mit jeder Krebsdiagnose einhergeht. Dies bedeutet, dass Menschen alle "richtigen Entscheidungen" treffen können, wenn es um ihren Krebs geht, aber immer noch ein Wiederauftreten oder Nebenwirkungen haben, die ihre Lebensqualität verringern.

Es ist schwer, sich auf das Unerwartete vorzubereiten und zu kämpfen "könnte, hätte haben können", außer sich daran zu erinnern, dass Medizin keine perfekte Wissenschaft ist. Sie können auch arbeiten, um Ihre Belastbarkeit aufzubauen, um mit schwierigen Zeiten fertig zu werden. Zu erkennen, was Sie kontrollieren und neu ausrichten können, ist ein guter Anfang. Einige Krebszentren bieten sogar Belastungskurse für Überlebende an.

Physisch

Die Nebenwirkungen von Prostatakrebs Behandlung können in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung sein.

Einige können beeinflussen, wie Sie über sich selbst denken. Einige können Beziehungen beeinflussen. Andere können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Ihre Arbeit zu erledigen, oder weiterhin an den Aktivitäten teilnehmen, die Sie am meisten genießen.

Sex während und nach der Prostatakrebs-Behandlung

Während viele Ärzte vor der Wiederaufnahme der sexuellen Aktivität nach Prostatakrebs-Behandlung drei bis sechs Wochen warten empfehlen, sind es die langfristigen Sorgen, die viele Männer beunruhigen.

Sexuelle Belange können in drei Kategorien unterteilt werden:

  • Wunsch: Wunsch ist der Wunsch, Sex zu haben und kann durch die psychologischen Auswirkungen einer Diagnose sowie niedrige Testosteronspiegel aufgrund der Behandlung beeinflusst werden. Sorge um die Leistung, die psychologischen Auswirkungen einer Krebsdiagnose, Müdigkeit und das Selbstbild können alle eine Rolle spielen.

  • Erections: Die meisten Behandlungen für Prostatakrebs können für einige Menschen zur erektilen Dysfunktion beitragen.
  • Orgasmus: Die meisten Männer können nach Prostatakrebs einen Orgasmus haben, einschließlich Männer mit erektiler Dysfunktion. Da die Prostata Samenflüssigkeit produziert, ist es wichtig zu beachten, dass Behandlungen wie Operation und Bestrahlung in der Regel zu trockenen Orgasmen führen.

Viele, wenn nicht die meisten Männer haben einige geschlechtsbezogene Probleme im Zusammenhang mit Prostatakrebs Behandlung, die sie bewältigen müssen, und das Risiko von ihnen ist am größten bei denen, die andere medizinische Bedingungen, die sexuelle Probleme, wie Bluthochdruck, Atherosklerose verursachen können, Diabetes oder Fettleibigkeit.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 erleben Männer in den ersten sechs Monaten der Behandlung von Prostatakrebs am häufigsten verminderte sexuelle Aktivität und Intimität in der Beziehung, was sich jedoch oft mit der Zeit verbessert. Die meisten Prostatakrebse sind sehr langsam wachsend und es gibt normalerweise genügend Zeit, um Ihre Optionen vom Standpunkt der sexuellen Bedenken gründlich zu bewerten, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Es gibt auch Lösungen, die helfen können, wenn danach Bedenken auftreten.

Probleme mit dem Wunsch adressieren

Verlangen ist schwieriger zu quantifizieren als Erektionen und wird seltener erwähnt. Wenn der Wunsch ein Problem zu sein scheint, ist es wichtig, offen mit Ihrem Arzt zu sprechen. Viele der beitragenden Faktoren können mit Lösungen wie Therapie und Selbsthilfegruppen angesprochen werden.

Obwohl das Reduzieren des Testosteronspiegels oft ein Ziel der Therapie ist, gibt es Umstände, unter denen Testosteron verabreicht werden kann, um das Verlangen zu verbessern. Andere Ansätze, wie sublinguales Oxytocin, haben auch einigen Männern geholfen, ihr Verlangen zu verbessern.

Am wichtigsten ist es, mit Ihrem Partner zu sprechen. Viele Männer sind erleichtert zu hören, dass ihre Partner sehr daran interessiert sind, zu helfen, sobald das Gespräch begonnen hat. Experimentieren mit Sexspielzeug, Gleitmittel, neue Positionen können auch von Vorteil sein.

Behandlung der erektilen Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist sehr häufig bei Männern, die Behandlung für Prostatakrebs, insbesondere Prostatektomie unterzogen haben, aber viele Männer finden auch, dass ihre Symptome mit erektiler Dysfunktion Behandlungen wie Viagra verbessern.

Auch hier ist anzumerken, dass erektile Dysfunktion nicht bedeutet, dass ein Mann keinen Orgasmus haben kann. Die Nerven und Blutgefäße, die bei Prostatakrebsbehandlungen häufig geschädigt werden, sind sehr wichtig, um eine Erektion zu erreichen, sind aber nicht sehr wichtig, um einen Orgasmus zu erreichen.

Zu den Optionen gehören orale Medikamente (wie Viagra (Sildenafil), Cialis (Tadalafil), Levitra (Vardenafil), Stendra (Avanafil)), Penis-Injektionen, Penis-Implantate, Vakuum-Konstriktionsgeräte, externe Penisprothesen und mehr.

Müdigkeit und Schwäche

Cancer Müdigkeit ist häufig mit vielen Behandlungen für Prostatakrebs, und es verursacht viele Männer, weniger aktiv zu werden. Einfach anzuerkennen, dass ein reduziertes Energieniveau unvermeidlich ist, kann helfen, da es dein Bewusstsein dafür erhöht, Aktivitäten zu priorisieren und zu lernen, Hilfe anzunehmen.

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Bewegung kann helfen, die körperlichen Auswirkungen mit fast jedem Krebs zu bewältigen, und das gleiche gilt für Prostatakrebs. In der Tat, eine 2014 Überprüfung im Journal of Clinical Onkologie festgestellt, dass ein grundlegendes Kraft-und Krafttraining Programm könnte Muskelmasse, fettfreie Körpermasse und kardiorespiratorische Fitness bei Männern mit Prostatakrebs zu bewältigen, sowie deutlich reduzieren Müdigkeit zu verbessern. Tu was du kannst, wenn du kannst.

Sozial

Wenn Sie Ihre Diagnose zum ersten Mal mit Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten teilen, werden Sie möglicherweise überrascht sein, welche Reaktionen Sie erhalten. Menschen mit Krebs erwarten oft, dass geliebte Menschen bereit sind zuzuhören, mitzufühlen und sich zusammenzuschließen, um Ihnen zu helfen, sich Ihrer Krankheit zu stellen und weiterhin ein pulsierendes Leben zu führen. Die Wahrheit ist, viele Menschen kämpfen mit der Reaktion in einer Weise, die hilfreich ist.

Wählen Sie, mit wem Sie über Ihren Krebs sprechen möchten

Sie müssen Ihre Diagnose nicht mit allen teilen. Es ist hilfreich, einen Freund oder Geliebten (oder zwei) zu haben, mit denen Sie offen kommunizieren können und von dem Sie glauben, dass er die Art und Weise versteht, wie Sie unterstützt werden müssen. Vielleicht möchten Sie Ihre Diagnose speziell mit jemandem besprechen, der einen geliebten Menschen mit Krebs behandelt oder um ihn besorgt hat.

Wenn Sie sich entscheiden zu teilen, müssen Sie möglicherweise die Menschen über Ihre Krankheit informieren. Behandlungen ändern sich, und keine zwei Prostatakrebse sind die gleichen, so dass die Erfahrung eines Bekannten vor zwei Jahrzehnten weit entfernt von dem sein könnte, was Sie selbst erwarten können. Einige wissen vielleicht nicht, dass Prostatakrebs im Gegensatz zu anderen Krebsarten nicht immer aggressiv ist. Viele sind sich auch nicht bewusst, dass frühe Prostatakarzinome in hohem Maße heilbar sind, und sogar Männer mit fortgeschrittenen Typen, die sich verbreitet haben, können über Jahrzehnte leben.

Geben Sie der Person, mit der Sie sprechen, die Möglichkeit, auf Ihre Nachrichten zu reagieren, sie zu absorbieren und zu verarbeiten. Wenn sie nicht so reagieren, wie Sie es erwartet haben, denken Sie daran, dass jeder anders zurechtkommt und dass Sie besser unterstützt werden, wenn Sie sich an jemand anderen wenden.

Lass die Leute wissen, wie sie dich unterstützen können

Seien Sie direkt, wenn Sie um Unterstützung bitten. Wie möchtest du deinem Freund helfen? Ideen können sein, Ihren Rasen zu mähen, Sie zu den Verabredungen zu fahren oder etwas Forschung für Sie zu tun.

Wenn Sie jedoch eine Eingabe zu Ihren Entscheidungen anfordern, stellen Sie sicher, dass Sie klare Grenzen setzen. Wenn Sie beispielsweise bei der Auswahl Ihrer Behandlungsmöglichkeiten keine Hilfe benötigen, sollten Sie Ihre Gefühle deutlich angeben.

Wenn Sie von der Meinung eines anderen irritiert werden, seien Sie direkt und setzen Sie Ihre Grenzen wieder klar. Die Chancen stehen gut, dass dein Freund einfach helfen will und keine Ahnung hat, wie unangenehm es für dich ist. Denken Sie daran, dass Sie sich selbst treu sein und Ihre eigenen Entscheidungen respektieren müssen.

Support-Gruppen / Support-Communities

Ob persönlich oder online, Support-Gruppen sind eine großartige Möglichkeit, sich mit denen in Verbindung zu setzen, die wissen, was Sie durchmachen. Gruppen bieten auch Männern eine Chance, mehr über ihre Krankheit und die Art zu lernen, wie andere mit einigen der Nebenwirkungen von Behandlungen in einer nichtklinischen Weise fertiggeworden sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Überweisung oder suchen Sie nach einer Gruppe in Ihrer Nähe auf der Website der American Cancer Society.

Praktisch

Während sich Krebsdiagnose und -behandlung wie ein Vollzeitjob anfühlen können, gehen die täglichen Aufgaben nicht weg. Darüber hinaus gibt es viele neue praktische Bedenken, die bei einer Diagnose auftreten können. Einige davon umfassen:

Beschäftigungsbedenken

Für Männer, die noch arbeiten, können Fragen sowohl zur Arbeitsfähigkeit als auch zur Frage entstehen, wie viel Sie mit Ihrem Arbeitgeber teilen müssen. Bei Krebs, der kurativ mit einer Operation oder Strahlentherapie behandelt werden kann, können Sie nach der Behandlung wieder an die Arbeit gehen. Das heißt, Müdigkeit besteht oft für mehrere Wochen.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Diagnose mit Ihrem Arbeitgeber zu teilen, aber möglicherweise müssen Sie dies tun, wenn Sie eine "angemessene Unterkunft" nach dem "Americans With Disabilities Act" beantragen. Die ADA verlangt von Arbeitgebern mit 50 oder mehr Mitarbeitern, diese Unterkünfte zur Verfügung zu stellen, die Dinge wie "Work-from-Home" -Optionen, Änderungen der Startzeiten, Teilzeitpläne und mehr umfassen können. Die gemeinnützige Organisation Cancer and Careers bietet kostenlose Informationen und Hilfe für Menschen mit Krebs, die aufgrund ihrer Krebserkrankung Probleme mit ihrer Arbeit haben.

Versicherungsschutz

Wenn Sie zum ersten Mal diagnostiziert werden, ist es sehr hilfreich, sich zu setzen und Ihre Versicherungspolice zu überprüfen. Viele Menschen wollen in die Behandlung einsteigen und nicht nachfragen, ob sich ihre Anbieter im Netzwerk befinden oder nicht, was auf lange Sicht sehr kostspielig sein kann.

Es ist jedoch normalerweise ausreichend Zeit, um Entscheidungen unter Berücksichtigung der Kosten zu treffen. Wenn eine Behandlung nur außerhalb des Netzwerks verfügbar ist, bedeutet dies nicht, dass Sie Kosten außerhalb des Netzwerks bezahlen müssen. Aber es bedeutet, dass Sie eine Berufung einlegen müssen, bevor Sie die Behandlung erhalten. Es gibt Möglichkeiten für finanzielle Unterstützung bei Krebs für diejenigen, die betroffen sind. Ein Sozialarbeiter in Ihrer Krebsklinik kann weitere Vorschläge haben.

Wenn Prostatakrebs fortgeschritten ist

Während Menschen eher an Prostatakrebs sterben als an Prostatakrebs, kann letzteres auftreten. Wenn Ihr Krebs fortgeschritten ist, ist es hilfreich, eine Diskussion über die Pflege am Ende des Lebens zu beginnen und Anweisungen sowohl bei Ihren Ärzten als auch bei Ihren Angehörigen zu erteilen.

Viel zu oft halten die Menschen sich erst wenige Tage vor dem Tod für die Hospizpflege auf. Die Wahrheit ist, dass Hospiz-Pflege enorme Unterstützung für Sie und Ihre Familie bieten kann, wenn Ihr Arzt schätzt, dass Sie sechs Monate oder weniger zu leben haben. Hospizpflege kann ohne finanzielle Strafe abgebrochen werden, wenn Sie die aktive Behandlung fortsetzen.

Anpassung an Ihre neue Normalität

Während die meisten Menschen gut mit Prostatakrebs Behandlung, und die Überlebensrate ist sehr hoch, Behandlungen können Menschen physisch und emotional verändern. Nebenwirkungen der Behandlung sind ziemlich häufig, und einige von ihnen können lange nach der Behandlung bestehen bleiben. Das Konzept des "Überlebens" mit Krebs wird endlich angegangen und die Ärzte sind sich der Notwendigkeit bewusst, Menschen zu helfen, ihr bestes "neues normales" Leben nach einer Diagnose zu führen.

Wenn Sie mit den Spätfolgen der Krebsbehandlung fertig werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es ist erst vor kurzem, dass die Idee der Krebsrehabilitation (ähnlich der kardiologischen Rehabilitation nach einem Herzinfarkt) aufgegangen ist und das Leben von Menschen, die die Behandlung überlebt haben, verbessert. Beratung kann auch ein integraler Bestandteil der Krebsheilung sein und den Menschen helfen, sich auf die vielen Emotionen und Veränderungen einzustellen, die auftreten können. Da dies so neu ist, müssen Sie möglicherweise die Unterhaltung mit Ihrem Arzt beginnen.