Skip to main content

Wie man sich einsamer fühlt

Viele Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) fühlen sich einsam. Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind aufgrund ihrer Natur isolierende Krankheiten. Aber denken Sie daran, IBD ist keine ungewöhnliche Bedingung - es ist überhaupt nicht selten. Das bedeutet, dass es viele Menschen mit CED gibt, und obwohl niemand den gleichen Krankheitsverlauf hat wie alle anderen, gibt es immer noch viele Dinge, die wir alle gemeinsam haben. Sie haben vielleicht keinen engen Freund oder Familienmitglied, der IBD hat, oder sogar jemanden mit IBD, aber das bedeutet nicht, dass die Ihnen nahestehenden Personen Ihre Probleme nicht verstehen oder Ihnen nicht helfen können. Wenn Sie denken, dass Sie wirklich mit jemandem sprechen wollen, der IBD hat, können Sie sowohl persönlich als auch online Communities finden. Lies weiter, um Wege zu finden, dir selbst zu helfen, dich weniger einsam wegen IBD zu fühlen.

Suchen Sie eine IBD-Supportgruppe

Der Beitritt zu einer Selbsthilfegruppe ist eine Möglichkeit, andere mit IBD zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Bild © Puiu Adriana Mirabela

Support-Gruppen haben viele signifikante Vorteile. Sie haben nicht nur einen sicheren Ort, um Ihre Probleme zu besprechen, sondern eine lokale Selbsthilfegruppe kann Ihnen dabei helfen, mit Gesundheitsdienstleistern und -diensten in Ihrer Region in Kontakt zu treten. Ihr Gastroenterologe oder die örtliche Crohn's und Colitis Foundation oder die Crohn's und Colitis Foundation of Canada (CCFC) Gruppe kann Informationen über unterstützende Gruppen haben. Eine persönliche Unterstützungsgruppe ist nicht jedermanns Sache und wenn Sie sich nicht wohl fühlen, zu einer Person zu gehen, können Sie Leute mit IBD online finden. Es gibt viele Möglichkeiten für Menschen mit IBD: Twitter, Facebook, Google+ und Reddit sind nur einige der Orte, an denen Sie Menschen finden, die IBD haben. Sie haben die Möglichkeit, so viel oder so wenig zu teilen, wie Sie sich wohl fühlen, und Sie können entscheiden, wie Sie kommunizieren möchten, wann Sie es tun möchten und mit wem.

Vertraue auf jemanden

...

Wenn Sie einem Freund Ihre Probleme mitteilen, können Sie sich weniger alleine fühlen. Bild © sanja gjenero

Wem kannst du dich anvertrauen? Das könnte jemand in deiner Familie sein, es könnte ein enger Freund sein, es könnte sogar jemand sein, den du nur online getroffen hast. Der Schlüssel hier ist, eine vertrauenswürdige Person in Ihrem Leben zu haben, mit wem Sie IBD sprechen können. Sie denken vielleicht, dass das Sprechen über Ihre IBD die größte Gefahr sein wird, aber das größte Hindernis wird darin sein, eine vertrauenswürdige Person zu finden. Diese Person sollte jemand sein, der die Dinge, die du ihnen erzählst, für sich behalten kannst und jemand sein wird, der für lange Zeit in deinem Leben sein wird. Das könnte bedeuten, dass diese Person auch IBD oder eine andere chronische Erkrankung hat, oder es könnte jemand sein, mit dem Sie immer eng verbunden waren. Der Punkt ist, dass, wenn Sie über Ihre Sorgen sprechen, Sie in der Lage sind, Ihren Kopf zu klären und Ihre gesundheitlichen Schwierigkeiten in die richtige Perspektive zu bringen. Je mehr Sie isolieren und Dinge für sich behalten, desto einsamer werden Sie wahrscheinlich fühlen

...

Aber bleib nicht dran

Sich selbst isolieren und zu viel auf deine Probleme zukühlen kann zu mehr Problemen führen. Bild © sspivak

Ihre IBD anzuerkennen und mit Ihren Gefühlen und Sorgen darüber umzugehen, ist gesund. Allerdings ist das nicht dein Gesundheitszustand. Es gibt eine feine Linie zwischen den beiden, und es ist wichtig, das Gleichgewicht zu finden. Das soll nicht heißen, dass deine Probleme nicht wert sind, darüber zu reden, und dass sie nicht wichtig sind, aber sie sollten nicht jeden wachen Moment einnehmen. Sich für sich selbst und andere mit IBD zu werben ist wichtig und wertvoll, aber machen Sie Platz in Ihrem Herzen und Ihrem Verstand für andere Interessen.

Denken Sie daran, dass Sie nicht nur über IBD sind

Wohin werden deine Ideen dich führen? Es gibt nichts, was du nicht kannst - IBD oder nein. Bild © Annika Vogt

Sie sind eine gut abgerundete Person, die andere Interessen als Ihre Gesundheit hat. Was auch immer deine Leidenschaft ist, es gibt einen Ort, an dem du dich einbringen und es genießen kannst: Du musst nur diesen Ort finden. Es ist verlockend, sich wegen IBD selbst zu isolieren, besonders wenn man regelmäßig ein Badezimmer braucht, aber das wird nur deine Einsamkeit verstärken. Das Ziel ist es, etwas zu finden, auf das du dich freust: es könnte ein Strickkurs sein oder es könnte eine Show in deinem lokalen Theater sein. Wenn Sie sich Zeit und die Erlaubnis geben, sich zu amüsieren, werden Sie etwas Gutes für Ihre Gesundheit tun. Wenn Sie sich in die Gemeinschaft von Menschen einmischen, die die gleichen Dinge lieben, die Sie tun, haben Sie eine gesunde Steckdose, die nicht mit Ihrem IBD verbunden ist.