Skip to main content

Wie man Darm-Gas und Blähungen loswerden

Wir alle kennen das Gefühl: Kurz nach dem Essen einer köstlichen Mahlzeit, bläst sich der Bauch wie ein Ballon auf. Das Essen fühlt sich an wie ein Stein, der in deinem Bauch sitzt. Und wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, kämpfen Sie gegen den Drang, zu rülpsen oder zu rülpsen oder Gas zu geben.

Blähungen, Völlegefühl und Blähungen sind keine angenehmen Symptome, und sie können nicht nur einen Abend verderben, sondern sie können auch peinlich, unangenehm und, wenn sie schwer sind, geradezu schmerzhaft sein. Wenn Sie mit diesen Symptomen auf chronischer Basis umgehen, können sie die Aktivitäten des täglichen Lebens stören und vielleicht sogar dazu führen, dass Sie medizinische Hilfe suchen, um die Blähungen zu bekämpfen.

Seien Sie versichert, dies ist ein sehr häufiges Problem. Während es mit zu viel Luft in Verbindung gebracht werden kann und bestimmte Nahrungsmittelwahlen, wie kohlensäurehaltige Getränke oder Gas-verursachende Nahrungsmittel wie Bohnen oder Kreuzblütler Gemüse machen kann, geschieht es häufig durch die Vergärung von unverdautem Essen im Dünndarm. Hier ist mehr über die Wissenschaft hinter Blähungen und was Sie tun können, um es zu stoppen oder zu verhindern.

Gasproduzierende Lebensmittel

Sollina Bilder / Blend Bilder / Getty Images

Wie oben erwähnt, enthalten bestimmte Lebensmittel Substanzen, die schlecht verdaut sind. Dies bedeutet, dass ihre Bestandteile während des Verdauungsprozesses nicht in den Blutstrom aufgenommen werden. Diese Komponenten stehen daher zur Verfügung, um von Darmbakterien fermentiert zu werden, was Darmgas und Blähungen verursacht. Diese Gärung ist eigentlich gut für unsere Gesundheit, aber sie kann zu einem Problem werden, wenn zu viel davon passiert.

Die folgenden Arten von Kohlenhydraten können für manche Menschen ein Problem sein:

  • Laktose
  • Fructose
  • Raffinose (in einigen Gemüsesorten gefunden)
  • Sorbitol (gefunden in einigen Früchten und einigen zuckerfreien Produkten)
  • FODMAPs (leicht fermentierbare Kohlenhydrate, die bei Personen mit Reizdarmsyndrom (IBS) zu Symptomen beitragen können).

Viele der Lebensmittel, die eher Gas verursachen, sind gesund, wie Gemüse und Obst. Wie würdest du wissen, ob diese Lebensmittel ein Problem für dich sind? Sie könnten eine Eliminationsdiät für eine kurze Zeit versuchen, gefolgt von einer Wiedereinführung, um zu sehen, ob Ihre Symptome zurückkehren.

Da diese Nahrungsmittel gut für Sie sind, ist es wichtig, sie regelmäßig zu essen, aber Sie können sie an Tagen überspringen oder begrenzen, an denen zusätzliches oder eingeschlossenes Gas ein großes Problem darstellen könnte (wie ein Vorstellungsgespräch oder ein erstes Date!). Bei diesen Gelegenheiten möchten Sie möglicherweise Lebensmittel auswählen, die Ihnen weniger Gas geben, wie z. B. Nahrungsmittel, die überwiegend aus Eiweiß bestehen.

Dünndarm Bakterielle Überwucherung

Yuri_Arcurs / E + / Getty Bilder

Zurück zum Thema Darmbakterien, die unsere Nahrung vergären, gibt es so etwas wie zu viel Gutes. Es ist absolut notwendig und entscheidend für die Gesundheit, eine Menge von Bakterien im Dickdarm zu haben, jedoch ist es nicht normal oder notwendig, dass diese Bakterien im Dünndarm leben. Dies wird Dünndarm-Bakterien-Überwucherung oder SIBO genannt. Wenn diese Bakterien im Dünndarm lagern - wo wir die Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen - beginnen sie, sich an der Nahrung zu nähren und nicht nur Nährstoffe zu stehlen, sondern auch Symptome wie Blähungen und Aufstoßen, Aufstoßen und Aufstoßen, Flatulenz und Übelkeit und sogar Erbrechen und Durchfall.

Alle gasproduzierenden Lebensmittel auf der vorherigen Folie machen SIBO Symptome oft schlimmer. Wenn Sie Nahrungsmittel wie Früchte, Milchprodukte, Bohnen oder Brokkoli nie essen können, kann das ein Hinweis sein, dass Ihr Dünndarm bakterielle Überwucherung hat. Leicht fermentierbare Kohlenhydrate können mit SIBO die problematischste Nahrungsmittelgruppe sein, und wiederum werden diese als FODMAPs bezeichnet.

Wenn Sie vermuten, dass Sie SIBO haben, fragen Sie Ihren Magen-Darm-Arzt nach dem SIBO-Atemtest, wo Sie eine zuckerhaltige Substanz zu sich nehmen und in einen Beutel blasen, um das Vorhandensein bestimmter von SIBO-Bakterien freigesetzter Gase zu testen. Das Vorhandensein dieser Gase in hohen Mengen bestätigt die Diagnose von SIBO. Glücklicherweise wird SIBO heute intensiver erforscht, um die beste Behandlungsmethode zu finden. Es gibt jedoch bereits viele Behandlungen, wie ein Antibiotikum namens Rifaximin (Markenname Xifaxan), das lokal im Dünndarm verbleibt, sowie ein niedrig dosiertes Antibiotikum. FODMAP-Diät oder spezielle Kohlenhydratdiät (SCD), die dazu bestimmt sind, die Nahrungszufuhr zu den Bakterien zu begrenzen.

Weitere Informationen über SIBO finden Sie unter www.siboinfo.com, der Website von Dr. Allison Siebecker, einem der Pioniere der SIBO-Forschung.

Luft geschluckt oder zu schnell gegessen

Bildquelle / Stockbyte / Getty Images

Ein weiterer Beitrag zu Darmgas ist geschluckte Luft. Nimm dir einen Moment Zeit, um über deine Gewohnheiten nachzudenken. Neigen Sie dazu, schnell zu essen oder zu trinken? Kauen Sie Kaugummi oder saugen Sie häufig an harten Bonbons? Trinken Sie viel kohlensäurehaltige Getränke? Bist du Raucher (Zigaretten, Zigarren, Pfeifen)? Alle diese Gewohnheiten können dazu führen, dass Sie zu viel Luft in Ihren Verdauungstrakt nehmen. Ein letzter möglicher Beitrag zu überschüssigem Darmgas ist schlecht angepasster Zahnersatz.

Strategien zur Selbstversorgung

Westend61 / Getty Images

Reduzieren von Gas und Blähungen bedeutet nicht nur, was Sie essen. Manchmal müssen Sie auch einige einfache Verhaltensänderungen vornehmen. Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Verwenden Sie Wärme. Ein Heizkissen oder eine Wärmflasche kann helfen, die für die Bewegung im Dickdarm verantwortlichen Muskeln zu entspannen. Dies kann helfen, eingeschlossenes Gas aus Ihrem System zu entfernen.
  • Trinken Sie morgens eine heiße Tasse Zitronenwasser, sobald Sie aufstehen. Die warme Flüssigkeit kann helfen, die Peristaltik zu stimulieren, die Kontraktionen, die für die Ausscheidung verantwortlich sind. Regelmäßige Eliminierung ist wichtig, da Verstopfung Gas und Blähungen verursachen kann.
  • Sie können auch ein Abführmittel verwenden, um Dinge in Bewegung zu bringen. (Wenn Sie an chronischer Verstopfung leiden, sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen.)
  • Beweg deinen Körper. Walking oder einige einfache Yoga Twists können helfen, eingeschlossenes Gas zu erleichtern. Windlösende Pose im Yoga soll helfen, Gas freizusetzen.
  • Nippen Sie an Tee. Insbesondere Fencheltee hat den Ruf, Blähungen und Blähungen zu lindern.

Over-the-Counter-Maßnahmen

BSIP / UIG Universal Bilder Gruppe / Getty Images

Ihre Drogerie bietet Ihnen eine Vielzahl von Mitteln zur Reduzierung von Blähungen und Blähungen. Simethicone-Produkte, wie Gas-X, können eine schnelle Linderung bringen, obwohl sie möglicherweise nicht für jeden funktionieren.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Gas und Blähungen nach dem Verzehr von Bohnen oder bestimmten Gemüsesorten schlimmer sind, können Sie feststellen, dass Beano hilfreich sein kann.

Wenn Sie laktoseintolerant sind, kann Ihnen ein Laktasepräparat, wie zB Lactaid, helfen, kleine Mengen von Milchprodukten zu genießen, ohne dass Symptome von übermäßiger Gasigkeit oder anderen Bauchschmerzen auftreten.

Probiotika sind Ergänzungen, die helfen können, die zugrunde liegende Ursache Ihrer übermäßigen Vergiftung zu behandeln, indem Sie theoretisch eine optimalere Balance Ihrer Darmbakterien fördern.