Skip to main content

Wichtige Themen, die bei jedem Arzttreffen behandelt werden müssen

Kommen Ihre Arztbesprechungen schnell zum Thema oder scheinen sie Zeitverschwendung zu sein? Vielleicht liegt es daran, dass die Informationen mit einer Agenda nicht richtig organisiert sind.

Durch die Entwicklung einer Standardagenda können Sie wichtige Themen in jeder Sitzung in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit behandeln. Dies ermöglicht jedem Meeting einen reibungslosen Ablauf und bleibt beim Thema mit genügend Zeit, um alle wichtigen Themen zu besprechen. Hier sind einige wichtige Tagesordnungspunkte, die Ihnen helfen, ein effektives Arztpraxisseminar zu veranstalten.

1

Patientenplanung

Universal Images Group / Getty Images

Der Patientenplan ist einer der wichtigsten medizinischen Aspekte des medizinischen Büros. Es betrifft jeden Bereich der Arztpraxis von der Personalverwaltung bis zur Finanzierung.

Bei der Besprechung der Patientenplanung ist es unerlässlich, dass Verbesserungsmöglichkeiten angegangen werden. Die Tagesordnung sollte umfassen:

  • Alle Probleme, die zu Störungen des Patientenflusses führen können, wie z. B. abgebrochene Termine, verspätete Ankünfte, Nichterscheinen oder Personalprobleme.
  • Wenn Ihr Büro ein Produktionsziel hat, informieren Sie die Mitarbeiter darüber, wie gut sie sind oder was verbessert werden muss.
  • Fordern Sie die Mitarbeiter auf, darüber zu informieren, wie sie die Dinge einschätzen, und ermutigen Sie sie, Vorschläge zur Verbesserung der Patientenplanung zu machen.

2

Finanzielle Ziele

Huntstock / Getty Bilder

Die finanzielle Gesundheit der Arztpraxis ist etwas, das allen Mitarbeitern bewusst sein sollte. Es betrifft alle, was bedeutet, dass alle Mitarbeiter dafür verantwortlich sein sollten, dem Management zu helfen, die finanziellen Ziele der medizinischen Praxis zu erreichen.

Einige grundlegende Informationen, die Sie mit Ihrem medizinischen Büro teilen könnten, umfassen:

  • Patienten-Retentionsrate : Die Patienten-Retentionsrate misst, wie gut Ihre Arztpraxis Patienten zurückführen kann, um ihr Engagement und Engagement für Gesundheit und Wohlbefinden zu erfüllen. Mit anderen Worten, es bestimmt, wie viele Ihrer Patienten zurückkommen. Dies zeigt an, wie gut sich alle Mitarbeiter in Bezug auf Patientenzufriedenheit verhalten. Wenn Sie eine niedrige Retentionsrate haben, ist dies die Gelegenheit, sich auf Bereiche zu konzentrieren, in denen Verbesserungen möglich sind, oder die Barrieren zu ermitteln, die eine Rückkehr des Patienten verhindern können.
  • Debitoren : Debitoreninformationen helfen, die finanzielle Gesundheit der Arztpraxis zu analysieren. Insurance Collections, Patientenkollektionen und uneinbringliche Bilanzen sind wichtig. Jeder der Mitarbeiter trägt auf die eine oder andere Weise zu den Debitorenforderungen bei, unabhängig davon, ob sie für die Erfassung, Abrechnung, Codierung, Sammlung oder Dateneingabe verantwortlich sind. Dies sollte allen Mitarbeitern des medizinischen Büros mitgeteilt werden, damit sie sich ihrer Verantwortung gegenüber den Forderungen bewusst sind.
  • Betriebskosten: Sinkende Arztkosten, weniger Patienten und hohe Technologiekosten können finanziell lähmend sein. Der beste Weg, steigende Betriebskosten zu bewältigen, besteht darin, sie zu überwachen und dann einen Plan zur Kostensenkung zu entwickeln. Informieren Sie die Mitarbeiter darüber, wie sie zur Eindämmung der Betriebskosten beitragen können. Erinnern Sie sich an diese drei Wörter - reduzieren, wiederverwenden und recyceln - wenn es angebracht ist.

3

Pflichtfelder

Seb Oliver / Getty Images

Zu den obligatorischen Themen gehören bestimmte Themen, die bei jeder Sitzung berührt werden sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Praxis die Einhaltung der staatlichen und bundesstaatlichen Richtlinien einhält. Diese könnten beinhalten:

  • HIPAA : Erinnern Sie Ihre Mitarbeiter an jede Besprechung darüber, wie wichtig es ist, die Offenlegung von Informationen durch routinemäßige Gespräche zu vermeiden; Erörterung von Patienteninformationen in Wartebereichen, Fluren oder Aufzügen; ordnungsgemäße Entsorgung von PHI; und der Zugang zu Informationen ist streng auf Mitarbeiter beschränkt, deren Arbeit diese Informationen benötigt.
  • Infektionskontrolle : Die Verhinderung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten ist das Hauptziel der Infektionskontrolle in der Arztpraxis. Das richtige Händewaschen ist der effektivste Weg, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern, aber es ist nicht das einzige Mittel. Freundliche Erinnerungen werden dazu beitragen, dass Mitarbeiter und Patienten sicher bleiben.