Skip to main content

Medizinische Diäten und IBD

Für Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) ist die Ernährung ein wichtiges Anliegen. Während es keine Diät gibt, die für alle Menschen mit IBD verschrieben wird, gibt es mehrere medizinische Diäten, die als Teil eines Behandlungsplans verwendet werden könnten. Irgendwann werden die meisten Patienten mit einer speziellen Diät aus der Arztpraxis oder dem Krankenhaus nach Hause geschickt. Die meisten von diesen sind von Natur aus restriktiv, und die Patienten suchen oft nach Möglichkeiten, die Vielfalt der Lebensmittel zu erweitern, die sie essen können, während sie immer noch den Anweisungen der Ärzte folgen. In einigen Fällen kann ein wenig Out-of-the-Box-Denken mehr Vielfalt zu den Arten von Lebensmitteln hinzufügen, die sicher gegessen werden können.

Hier sind vier der spezifischen Diäten, die am häufigsten IBD-Patienten verschrieben werden. Keine dieser Diäten soll jedoch langfristig eingehalten werden. Irgendwann sollte ein Arzt grünes Licht geben, um mehr Nahrung in die Ernährung aufzunehmen. Wenn der Arzt es nicht anspricht, fragen Sie ihn, denn das Ziel der Behandlung sollte sein, wieder auf eine normale Ernährung zu kommen, die verschiedene Formen von Protein, Obst und Gemüse beinhaltet. Wenn Nahrungsmittel oder Nahrungsmittelgruppen für längere Zeit aus der Nahrung genommen werden, kann dies zu Vitamin- und Mineralstoffmangel führen. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie eine Diät beginnen oder beenden.

1

Klare flüssige Diät

Dachten Sie, dass "klare Flüssigkeiten" ziemlich viel "Wasser" bedeutet? Nee! Es gibt so viel mehr, was auf einer klaren flüssigen Diät erlaubt ist. Bild © WLADIMIR BULGAR / Getty Images

Die klare flüssige Diät kann nach einer Bauchoperation verschrieben werden. Häufig ist die erste "Mahlzeit", die ein Patient ein oder zwei Tage nach der Bauchoperation einnehmen darf, Gegenstände enthalten, die auf der klaren flüssigen Diät gefunden wurden. Dies ist eine Möglichkeit, das Magen-Darm-System nach dem Fasten vor und nach der Operation wieder in die Verarbeitung von Nahrungsmitteln zu bringen.

Wenn eine Patientin mit der klaren flüssigen Diät gut zurechtkommt, könnte ihre Ernährung weiter vorangetrieben werden. Nach einer klaren flüssigen Diät könnte die volle flüssige Diät die nächste sein, gefolgt von weicher Nahrung oder milder Nahrung. Die Patienten werden normalerweise langsam durch diese Diäten bewegt, um dem Verdauungssystem genügend Zeit zu geben, sich anzupassen. Es kann nicht empfohlen werden, von einer flüssigen Diät in eine Diät aus festen festen Lebensmitteln zu gehen.

Einige Nahrungsmittel enthalten auf einer klaren flüssigen Diät:

  • Tee
  • Kaffee
  • Ginger Ale
  • Gummibärchen
  • Brühe
  • Eis am Stiel
  • Gelatine

2

Volle flüssige Diät

Eine vollständige flüssige Diät ist immer noch sehr restriktiv, aber es gibt einige Lebensmittel, die Sie überraschen können. Bild © Regis Vincent / RF RF / Getty Images

Eine vollständige flüssige Diät kann verschrieben werden, nachdem ein Patient die klare flüssige Diät als der nächste kleine Schritt auf dem Weg zu festen Nahrungsmitteln absolviert hat und eine typische Diät wieder aufnimmt.

Ein Hauptunterschied zwischen der klaren flüssigen Diät und der vollen flüssigen Diät ist der Zusatz von Flüssigkeiten und Nahrungsmitteln, die Milchprodukte oder Milchalternativen enthalten. Für diejenigen, die laktoseintolerant sind, kann dies besonders schwierig sein, da Nahrungsmittel, die Kuhmilch enthalten, durch Nicht-Milch-Alternativen (wie Soja, Mandel oder Kokosnuss) ersetzt werden müssen.

Einige Nahrungsmittel enthalten auf einer vollen flüssigen Diät:

  • Alle Nahrungsmittel auf der klaren flüssigen Diät
  • Milch (Kuh, Soja, Mandel)
  • Honig
  • Rahmspinat Suppen
  • Eis
  • Sorbet
  • Gefrorener Joghurt

3

Laktosefreie Diät

Eine laktosefreie Diät kann anfangs schwierig sein, aber die gute Nachricht ist, dass wir keine Kuhmilch für eine gesunde Ernährung brauchen und es gibt viele Milchalternativen. Bild © Maximilian Stock Ltd. / Fotografenwahl / Getty Images

Eine laktosefreie Diät könnte jederzeit für diejenigen empfohlen werden, die Laktoseintoleranz haben oder unter Verdacht stehen. Laktoseintoleranz verursacht Symptome wie Durchfall, Gas und Bauchschmerzen, die sich schwer von den IBD-Symptomen unterscheiden lassen. Darüber hinaus ist es eine häufige Bedingung. Deshalb empfehlen viele Ärzte, dass Patienten mit IBD oder anderen Verdauungsproblemen versuchen, Milchprodukte für eine Zeit zu vermeiden, um zu sehen, ob irgendwelche Symptome verschwinden.

Es gibt viele Möglichkeiten, Kalzium und Vitamin D in der Ernährung ohne Kuhmilch zu bekommen, und ein Ernährungsberater oder Ernährungsberater kann helfen, einen Ernährungsplan zu formulieren, der Vitamine und Mineralien nicht opfert.

Mehr

4

Eingeschränkte Faserdiät

Eine ballaststoffarme Ernährung kann zunächst sehr restriktiv wirken, aber wenn Sie kreativ werden, können Sie Ihre Mahlzeiten immer noch interessant gestalten. Bild © Westend61 / Getty Images

Eine eingeschränkte Ballaststoffdiät kann in einer Vielzahl von Situationen empfohlen werden, beispielsweise während eines Aufflammens oder als letzter Schritt vor der Wiederaufnahme einer uneingeschränkten Diät nach der Operation. Diese Diät besteht aus einer Vielzahl von Lebensmitteln, betont aber die Einschränkung von Lebensmitteln, die eine hohe Menge an Ballaststoffen enthalten, wie etwa einige Gemüse und Körner.

Ballaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung und eine ballaststoffarme Ernährung ist nicht langfristig zu empfehlen. Viele Menschen mit IBD haben Probleme mit sehr faserigen Lebensmitteln. Das Ziel eines Behandlungsplans besteht jedoch darin, zu einer uneingeschränkten Ernährung zurückzukehren, die auch ballaststoffhaltige Nahrungsmittel umfasst.

Mehr

Welche Diät solltest du verwenden?

Ein Arzt und der Rest des medizinischen Teams werden die beste Ressource sein, wenn es um den Diätplan geht, der für IBD am besten ist. Diese eingeschränkten Diäten werden typischerweise nur für kurze Zeit und nicht als langfristige Lösung verwendet. Auch nach einer Bauchoperation sollte die ballaststoffarme Diät nur während der Heilung angewendet werden. Es ist nicht für immer eine Diät, und Menschen, die eine Operation gegen CED hatten, sollten in den meisten Fällen in der Lage sein, Nahrungsmittel wieder hinzuzufügen die Diät. Erkundigen Sie sich bei einem Arzt über die Erweiterung der Lebensmittelauswahl, um sicherzustellen, dass genügend Nährstoffe aufgenommen werden.