Skip to main content

Die Vor- und Nachteile der E-Verschreibung

E-Verschreibung ist das Mittel zur Übertragung einer verschreibungspflichtigen oder verschreibungsbezogenen Information zwischen einem Verschreiber oder Spender in einem elektronischen Format, entweder direkt oder über ein E-Verschreibungsnetzwerk. Der verschreibende Arzt bezieht sich auf Ärzte, Arzthelfer oder andere lizenzierte oder registrierte Fachkräfte, denen verschreibungspflichtige Arzneimittel oder Produkte ausgestellt werden dürfen. Die Abgabevorrichtung bezieht sich auf den Apotheker oder einen anderen zugelassenen oder registrierten Fachmann, der zugelassen ist, verschreibungspflichtige Arzneimittel oder Produkte bereitzustellen.

Transaktionen, die als E-Verschreibung bezeichnet werden, umfassen:

  • Neue Rezepte
  • Nachfüllungen
  • Änderungen
  • Stornierungen

Die Einführung der elektronischen Verschreibung im Medicare Modernization Act (MMA) von 2003 gab der Bewegung Auftrieb, und das Institute of Medicine vom Juli 2006 über die Rolle von E-Verschreibungen bei der Reduzierung von Medikationsfehlern erhielt eine breite Öffentlichkeit und trug dazu bei, das Bewusstsein für e - die Rolle des Patienten bei der Verbesserung der Patientensicherheit. Die Verabschiedung der Standards zur Erleichterung der elektronischen Verschreibung ist eine der wichtigsten Maßnahmen im Plan der Regierung, die Einführung elektronischer Krankenakten zu beschleunigen und eine nationale elektronische Gesundheitsinformationsinfrastruktur in den Vereinigten Staaten aufzubauen.

Erfahren Sie mehr über E-Verschreibung einschließlich Kosten und rechtliche Fragen.

1

Qualifikationsmerkmale

Caiaimage / Sam Edwards / Getty Bilder

Gemäß dem E-Verschreibungs-Incentive-Programm ist ein qualifiziertes E-Verschreibungssystem eines, das zu ALLEN folgenden Zwecken fähig ist:

  • Erstellen Sie eine vollständige Liste aktiver Medikamente mit elektronischen Daten von Apotheken und Apothekennutzungsverwaltern (PBMs) (falls verfügbar)
  • Wählen Sie Medikamente aus, drucken Sie Verschreibungen aus, senden Sie Rezepte elektronisch und führen Sie alle Warnungen aus (einschließlich automatischer Eingabeaufforderungen).
  • Bereitstellung von Informationen zu kostengünstigeren, therapeutisch geeigneten Alternativen
  • Geben Sie Informationen über Arzneimittel- oder Tierformular-Medikamente, die Patientenberechtigung und die Autorisierungsanforderungen, die elektronisch aus dem Arzneimittelplan des Patienten erhalten werden, an
  • Erfüllen Spezifikationen für Messaging

2

Kosten

Die Kosten für die Implementierung eines E-Verschreibungs-Systems für die Arztpraxis variieren je nach Größe und Standort. Vor der Entscheidung, ein E-Verschreibungs-System zu installieren, sollten mehrere Faktoren in Zusammenhang mit den Kosten gesehen werden. Der Kauf von Ausrüstung und Software, die monatlichen Gebühren und laufende Wartung oder Upgrades sind nur einige Dinge, die man beachten sollte.

Pros

  • CMS kann die Kosten durch E-Verschreibungsinitiativen ausgleichen.
  • Kann zu einem vorhandenen EMR-System hinzugefügt oder hinzugefügt werden
  • Spart Zeit bei der Bearbeitung von Rezept-Nachfüllanfragen, was Personalkosten spart

Nachteile

  • Kauf und Installation eines brandneuen Systems kann teuer sein
  • Die Kosten beinhalten auch Online-Gebühren und Wartung

3

Produktivität

Jedes Mal, wenn ein neues System oder Verfahren in der Arztpraxis implementiert wird, kann die Produktivität beeinträchtigt werden. Einige Änderungen erhöhen die Produktivität oder verringern die Produktivität sofort oder über einen längeren Zeitraum hinweg, während die Mitarbeiter das neue System kennenlernen oder lernen. Das größte Hindernis könnte der Widerstand gegen Veränderungen sowohl durch das Personal als auch durch die Ärzte sein.

Pros

  • Sofortige Konnektivität zur Apotheke ist schneller als der herkömmliche Telefonanruf
  • Verringert die Zeit, die benötigt wird, um Nachfüllen von Medikamenten zu verlangen
  • Erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit von Apothekenrückrufen
  • Verringert die Zeit, die für die Überprüfung der Berechtigung benötigt wird

Nachteile

  • Kann sich vorübergehend auf den Arbeitsablauf im medizinischen Büro auswirken
  • Die Installation kann die laufenden Prozesse verlangsamen
  • Die Schulung von Ärzten und Ärzten kann die Produktivität beeinträchtigen

4

Legal

JGI / Jamie Grill / Getty Images

Viele in der Gesundheitsbranche erkennen nicht, dass die Verschreibung von Medikamenten ein rechtliches Problem ist. In Anbetracht der von CMS übernommenen Standards werden einige Praktiken in der Praxis als nicht konform angesehen. Zusätzlich zu den Handschriftenfehlern, die auftreten können, könnten Transaktionen mit Verwechslungen oder Verstößen gegen die Privatsphäre des Patienten alle möglicherweise in die rechtliche Kategorie fallen.

Pros

  • Eliminiert Handschriftfehler
  • Reduziert das Risiko von Fehlern aufgrund von Verwechslungen, die über das Telefon auftreten können
  • Einige Programme erlauben eine Gegenprüfung gegen die elektronische Krankenakte, um nachteilige Auswirkungen zu verringern

Nachteile

  • Es müssen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um Verletzungen privater Patientendaten zu verhindern
  • Sicherheitssoftware muss auf allen Geräten einschließlich Handhelds installiert werden