Skip to main content

Behandlungen für Morton Neurom

Das Morton-Neurom ist ein häufiges Problem, das den Fußballen betrifft und oft zu Brennen, Kribbeln und Schmerzen in der Nähe der 3. und 4. Zehen führt. Es ist oft das Ergebnis einer Kompression des Nervs, die zu einer Entzündung führt. Morton-Neurom ist üblich mit Schuhen, die übermäßigen Druck auf den Fußballen - wie High Heels. Andere Probleme wie Ballen und Hammerzehen können ebenfalls zum Auftreten von Neuromen beitragen. Im Folgenden sind einige gemeinsame Maßnahmen Ärzte zur Behandlung von Mortons Neurom empfohlen.

1

Vermeiden Sie High Heels

Treten Sie diese Fersen bei der Behandlung eines Fuß-Neuroms. Martin Barraud / Getty Images

Machen Sie eine Pause von jedem Schuh mit einer Ferse oder einem Keil, der Druck auf die Vorderseite des Fußes ausübt. Die Wirkung ist nicht sofort, aber ein paar Tage können sogar einen Unterschied machen, und in einigen Fällen ist ein paar Wochen richtige Schuh Ausrüstung kritisch, um die Symptome zu verringern.

2

Schuheinsätze

Eine Vielzahl von Schuheinlagen kann Druck auf den entzündeten Nerv ausüben. Russell Sadur / Getty Images

Bogenstützen (Orthesen) zur Verbesserung der Ausrichtung des Fußes werden häufig zur Behandlung von Morton-Neurom verwendet, da eine schlechte Fußstruktur den Nerv übermäßig reizen kann. Custom Doctor vorgeschriebene Einsätze können den Vorteil haben, eine tatsächliche Form zu Ihrem Fuß zusätzlich zu sein, das Gerät zu justieren, um das Neurom spezifisch abzuwägen.

3

Entzündungshemmende Medikamente

Orale Entzündungshemmer können Schmerzen und Schwellungen eines entzündeten Fußnervs reduzieren. ROBERT BROOK / Getty Images

Schmerzmittel, insbesondere entzündungshemmende Medikamente sind ein Eckpfeiler in der Behandlung, solange die medizinischen Bedingungen die oralen Entzündungshemmer zulassen. Häufig werden Schmerzmittel in Verbindung mit anderen Maßnahmen eingesetzt.

4

Injektionen

Bei der Behandlung von Morton-Neurom können zwei Arten von Injektionen verwendet werden. Bildquelle / Getty Images

Die Injektionstherapie hat eine lange Geschichte von Morton's Neuroma. Die häufigsten Injektionen beinhalten eine Steroid-Medikation, die um den Nerv injiziert wird, um Schmerzen und Entzündungen schnell zu reduzieren. Alkohol-Injektionen können verwendet werden, um das Neurom chemisch zu zerstören oder zu "dämpfen". Die meisten Chirurgen werden eine Form der Injektionstherapie versuchen, bevor sie eine Operation in Erwägung ziehen.

5

Chirurgie

Chirurgische Entfernung des Neuroms kann Schmerzen lindern, wenn andere Maßnahmen fehlgeschlagen sind. Paul Harizan / Getty Images

Persistente Morton-Neurome, die nicht auf die oben genannten Maßnahmen reagieren, können mit einer Operation behandelt werden, und die häufigste Prozedur bestand darin, den entzündeten Nerv zu entfernen. Da der Nerv ein Endnerv ist, führt die Entfernung des Nervs zu einer Taubheit zwischen den Zehen als Nebeneffekt, aber eine erfolgreiche Operation entfernt auch den Schmerz.